Zum einen möchte ich mit diesem Blog Stigma und Vorurteile gegenüber meiner Krankheit abbauen zum anderen schreibe ich um anderen zu helfen,die vielleicht noch am Anfang solch einer Krankheit stehen,informationen darüber zu bekommen.Aber auch um mit Brainstorming,neue Erkentnisse für mich zu gewinnen,oder vieleicht durch Feedback von anderen Betroffenen neues zu erfahren,freue mich über jeden konstruktiven Kommentar.

Sonntag, 7. November 2010

Selbsthilfegruppe

Da ich gemerkt habe das es mir gut tut mich mit Menschen auseinander zusetzen die gleiche Krankheit haben wie ich,das hat mir auch beim Lesen der Bücher gefallen,werde ich denke ich doch den weiten Weg mal auf mich nehmen und diese Selbsthilfegruppe besuchen.

Kommentare:

arivle hat gesagt…

hallo Peter,
ich bin durch Ina auf deinen Blog gekommen und lese ihn schon länger regelmäßig.
Die Auseinandersetzung mit den Menschen, die gleiche Probleme haben ist immer gut. Sie kann neue Blickwinkel erschließen und auch neue Strategien eröffnen. Du solltest die Selbsthilfegruppe einmal "testen", wenn sie dir etwas bringt auch regelmäßig besuchen.
Nur verschließe nicht den Blick in die " nicht betroffene Welt", denn auch hier gibt es Menschen mit Verständnis, Mitgefühl
sie wollen ebenfalls den Kontakt,Hilfestellung geben und für kleine Lichtblicke sorgen, eben einfach menschlich sein.
Einen lieben Gruß

Peter Pan im Wunderland hat gesagt…

Hallo arivle auch wenn hier der Eindruck entsteht das ich mich nur noch mit der Krankheit auseinandersetze ist das nicht der Fall,ich habe ja noch sehr viel Kontakt zur "nicht betroffenen Welt" und habe dort auch schon sehr gute menschlichen Reaktionen erlebt allerdings auch manchmal Unverständnis.Aber danke für deinen Kommentar ich finde das was du schreibst sehr interessant.

Gruß Peter

Peter Pan im Wunderland hat gesagt…

Du hast dich aber garnicht als regelmässige Leserin eingetragen :-)vielleicht holst du das noch nach würde mich freuen

arivle hat gesagt…

Doch Peter, allerdings als elviloeffler.
Sorry, wenn es falsch rüber kam. ich schätze dich durchaus so ein, dass du Kontakte suchst und pflegst -nicht nur zu Betroffenen.
Aber hat nicht jede Krankheit das "Recht" dass man sich damit auseinandersetzt, egal ob unmittelbar mittelbar oder gar nicht Betroffener?
Wenn das jeder machen würde, dann wäre unsere Welt ein klein wenig menschlicher!
Einen lieben Gruß von Elvira

Peter Pan im Wunderland hat gesagt…

Ja da hast du vermutlich Recht das wäre gerade für psychische Krankheiten wichtig weil darüber immer noch viele falsche Meinungen existieren deswegen ja unter anderm mein Blog.

Gruß

Retep